Archiv
Kodak auf dem Weg der Besserung

Eastman Kodak Co, Rochester, hat nach ihrer Gewinnwarnung für das dritte Quartal insgesamt eine Erholung im zweiten Halbjahr in Aussicht gestellt.

vwd NEW YORK. Im dritten Quartal, für das die Gesellschaft die Zahlen am Mittwoch vorgelegen wird, dürfte der Gewinn je Aktie die Marke von 0,65 $ nicht übersteigen, sagte Chief Executive Officer Daniel Carp. Er erläuterte die Aussage dahingehend, dass man "unsicher" sei, wo der Boden für eine Gewinnspanne liege. Ansonsten hätte Kodak diese mit 0,55 bis 0,65 $ je Anteilsschein beziffert. Vor der Gewinnwarnung war Eastman Kodak von einem Gewinn je Aktie von 0,90 bis 1,20 $ ausgegangen.

Die Konsensprognose der von Thomson Financial/First Call befragten Analysten lautet auf 0,52 $. Im dritten Quartal 2000 hatte Eastman Kodak einen Gewinn von 1,40 $ je Aktie erzielt. Für das Gesamtjahr schätzen die Analysten den Gewinn auf 2,64 (4,68) $ je Anteilsschein. Finanzvorstand Bob Brust hatte jüngst mitgeteilt, das Programm zur Kostensenkung verlaufe sehr erfolgreich. Die Lagerbestände seien reduziert und die Leistung des Unternehmens verbessert worden. Bei der kränkelnden Sparte Health Imaging (Bildgebende Verfahren in der Medizin) rechnet das Unternehmen nach Angaben von Brust im zweiten Halbjahr mit einer Erholung.

Diese soll durch eine Verbesserung der entsprechenden Geräte erreicht werden. Die Reparaturanfälligkeit und damit die Servicekosten sollen verringert werden. Stellenstreichungen werden sich laut Brust nicht vermeiden lassen. Eine Dividendenkürzung sei indessen nicht geplant. Die Volatilität des Marktes werde Kodak auch nicht daran hindern, ihren Marktanteil zu halten, sagte Brust.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%