Archiv
Kölner Portal AG stellt Insolvenzantrag

Der Vorstand will versuchen, das Unternehmen und die Arbeitsplätze zu erhalten.

dpa KÖLN. Der Vorstand der Kölner Portal AG hat beim Amtsgericht vorsorglich einen Insolvenzantrag gestellt. Wie das Unternehmen für die Konzeption von Internetportalen am Sonntag in Köln mitteilte, war eine geplante Finanzierung gescheitert, weil sich ein wichtiger Investor zurückgezogen hatte. "Um weiteren Schaden von den 75 Mitarbeitern, Kunden, Lieferanten und Investoren abzuwenden", habe sich das Management zu dem Insolvenzantrag entschlossen. Bis zur Entscheidung über den Antrag werde der Vorstand versuchen, das Unternehmen und die Arbeitsplätze zu erhalten.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%