Kölner Privatbank kämpft seit geraumer Zeit mit Problemen
ABN Amro will Delbrück kaufen

Die niederländische ABN Amro will die deutsche Privatbank Delbrück & Co kaufen. Beide Banken teilten am Donnerstag mit, es sei eine entsprechende Absichtserklärung unterzeichnet worden.

Reuters FRANKFURT/AMSTERDAM. Die Immobiliensparte des Kölner Bankhauses werde nicht übernommen. ABN erhalte zudem eine Freistellung für Risiken im Firmenkundengeschäft Delbrücks. Finanzielle Einzelheiten wurden nicht genannt.

Delbrück kämpft seit geraumer Zeit vor allem mit Problemen im Firmenkundengeschäft. Die Bank hatte Ende 2001 eingeräumt, Wertberichtigungen auf faule Kredite in Höhe von 81 Millionen Euro vornehmen zu müssen und suchte seit Monaten einen oder mehrere neue Gesellschafter. Der niederländische Finanzkonzern setzt auf den Kundenstamm der alteingessenen Privatbank. Delbrück beschäftigt rund 300 Mitarbeiter und die Bank hatte 2001 eine Bilanzsumme von 914 Millionen Euro.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%