Archiv
Königliche Töne

Kambodscha - eines der ärmsten Dritte-Welt-Länder auf dem Weg ins Internet. Und der König macht es vor. Norodom Sihanouk will auf seiner kürzlich eingerichteten Website von ihm selbst komponierte Filmmusik präsentieren.

Auf der Homepage des Königs www.norodomsihanouk.info sollte in der Rubrik "Lieder des Königs" und "Filme des Königs" von ihm geschriebene, dirigierte und produzierte Musik für 19 Kinofilme vorgestellt werden, sagte ein Palastsprecher. Die zwischen 1966 und 1997 entstandenen Filme haben unter asiatischen Cineasten Kult-Status. Mit der Anfang April ins Netz gestellten Webseite wolle der 79-jährige Monarch den Kontakt mit seinem Volk halten, sagte der Sprecher weiter.

Offiziellen Statistiken zufolge haben jedoch nur zwischen 7000 und 8000 der 11,4 Millionen Kambodschaner einen Internet-Anschluss. Das Legen einer Telefonleitung kostet in dem asiatischen Land rund 150 Dollar. Das durchschnittliche Jahreseinkommen eines Kambodschaners beträgt rund 300 Dollar.

Das musisch begabte Oberhaupt der Kambodschaner kämpft mit seiner Homepage allerdings ebenso gegen die Tücken der Technik wie seine Otto-Normal-Landsleute auch. Überstrapazierte Bandbreiten verhindern tagelang, dass Interessierte auch nur einen Takt der Filmmusik anhören können. König Sihanouk - haste Töne?

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%