Archiv
Körperschaftsteuer Abgabenordnung

BFH-Urteilvom 23.07.2003 00:00:00 - I R 29/02



Bundesfinanzhof
Körperschaftsteuer/Abgabenordnung


KStG § 5 Abs. 1 Nr. 9 Satz 1; AO 1977 § 52 Abs. 1 Satz 2, § 58 Nr. 6, § 60 Abs. 2, § 63 Abs. 1, 2 und 3

Tätigkeiten einer neu gegründeten Körperschaft, die die Verwirklichung der steuerbegünstigten Satzungszwecke nur vorbereiten - wie z. B. der Aufbau einer Vereinsorganisation, das Einsammeln von Mitteln zur Erfüllung der Satzungszwecke - reichen aus, um die tätigkeitsbezogenen Voraussetzungen der Steuerbefreiung zu erfüllen. Die Tätigkeiten müssen jedoch ernsthaft auf die Erfüllung eines steuerbegünstigten satzungsmäßigen Zwecks gerichtet sein. Die bloße Absicht, zu einem unbestimmten Zeitpunkt einen der Satzungszwecke zu verwirklichen, genügt nicht.

Zur tatsächlichen Geschäftsführung i. S. des § 63 Abs. 1 AO 1977 gehören alle der Körperschaft zuzurechnenden Handlungen und somit die Tätigkeiten und Entscheidungen, die der Verwirklichung der Satzungszwecke vorausgehen und sie vorbereiten.

BFH-Urteil vom 23.07.2003 - I R 29/02



(DATEV LEXinform-Nr. 0816474)



Quelle: DER BETRIEB, 10.12.2003

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%