Kolonne von rund 530 Fahrzeugen gestartet
Bayern schickt Katastrophenhilfe

Angesichts der dramatischen Hochwasserlage in Sachsen ist in der Nacht zum Donnerstag in Bayern Großalarm für alle Hilfsorganisationen gegeben worden. Rund 1500 Helfer seien bereits auf dem Weg in das sächsische Hochwassergebiet, teilte das Bayerische Rote Kreuz mit.

HB MÜNCHEN. Eine Kolonne von rund 530 Fahrzeugen startete am Morgen in Richtung Dresden. Das bayerische Innenministerium hatte den Einsatz angeordnet. Die Helfer aus Bayern werden in Dresden unter anderem bei der Evakuierung von Klinik-Patienten helfen. Die Hochwasserlage in Bayern entspannte sich in der Nacht.

In Regensburg sanken die Pegel kontinuierlich, in Straubing schien das Schlimmste überstanden, und auch in Deggendorf drohte keine akute Gefahr mehr. Allerdings blieb die Lage im niederbayerischen Straubing in der Nacht weiter angespannt. "Momentan haben wir alles im Griff, aber wir können noch keine Entwarnung geben", sagte ein Sprecher der Stadt. "Es schaut allerdings so aus, als würde alles noch einmal gut gehen." Am Morgen standen keine größeren Gebiete in der Stadt unter Wasser.

Gegen 3.00 Uhr morgens war es zu einer sehr kritischen Situation gekommen, als im Stadtteil Ittling ein Damm zu brechen drohte. 180 Menschen wurden aufgerufen, ihre Häuser zu verlassen. Jedoch musste die Evakuierung dann doch nicht stattfinden, da die Helfer den undichten Damm flicken konnten. Der Donau-Pegel begann in der Nacht leicht zu sinken und lag gegen 7.00 Uhr mit 7,40 Meter etwa zehn Zentimeter unter den Höchstständen vom Mittwoch.

Auch in Regensburg sank der Pegelstand der Donau. Nach Angaben des Katastrophenschutzes lag er gegen 7.00 Uhr noch bei 6,09 Meter. Das waren bereits fast 50 Zentimeter weniger als am Mittwoch. Das Wasser begann langsam aus der Stadt abzufließen.

Im niederbayerischen Deggendorf stieg der Wasserstand der Donau dagegen weiter. Allerdings sei nicht mit einer Katastrophe zu rechnen, da die kritische Marke von acht Metern nicht erreicht werde, sagte ein Sprecher der Stadt.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%