Kolumne: Rush Hour
Point of no Return

Die Toll-Collect-Formel, bei der etwas erfunden wird, das niemand braucht, funktioniert auch abseits der Autobahnen. Sie funktioniertim Staat genauso wie im Berufsleben.
  • 0

Es geht um die Fähigkeit, etwas zu erfinden, das niemand braucht. Interesse zu wecken dafür. Und es zu verkaufen. Es geht also um die Grundfesten der Marktwirtschaft, den Fortschritt der Menschheit und die Zukunft der Dienstleistungsgesellschaft. Und um unsere Rolle darin.

Aber natürlich geht es auch um die Suche nach einem Muster: Wir alle wollen wissen, warum es die New Economy gab. Und warum sie zusammenbrach. Und wann wir jemals so weit sein werden, dass wir die Ersten sind, die wissen, dass es zusammenbrechen wird. Wir wollen erfahren, warum es unsere Firma nicht getroffen hat. Warum wir noch dabei sind. Und: Wie lange noch?

Die Frage ist also, wo der Schwindel anfängt. Wann Schwindel nutzt. Wann er unverzichtbar ist. Wer dafür zahlt. Und ob es dafür eine Formel gibt.

Es gibt sie: Nennen wir sie die Toll-Collect- Formel. Es wurde etwas erfunden, das niemand braucht. Ein System, wie man vollelektronisch Lastwagen zur Kasse bitten kann, wenn sie auf die Autobahn einbiegen. Ein paar Satelliten spielen eine Rolle. Das ist immer wichtig, wenn man etwas erfinden und verkaufen will, das niemand braucht. Hilfsweise kann auch die Tiefsee ins Spiel gebracht werden. Oder ein Gebirge so hoch wie der Himalaja, das überflogen werden muss.

Nehmen wir die Sache mit den Satelliten. Ein Haufen Fachleute wird eingestellt. Die verstehen zwar auch nicht, worum es geht. Das macht aber gar nichts. Die Leute brauchen einen Job, da versteht man schneller. Auch dort, wo es nichts zu verstehen gibt. Der Knackpunkt der Toll-Collect-Formel aber ist: Ohne Infrastruktur geht gar nichts. Es muss investiert werden. Die Fachleute denken sich eine Infrastruktur aus, ein paar Milliarden werden investiert, und dann - funktioniert es nicht. Kann es ja auch nicht. Aber es schadet nicht, wenn es jemand merkt. Denn erstens sind inzwischen alle davon überzeugt, dass ein Mautsystem hermuss. Zweitens wurde zu viel investiert, um die Sache abzublasen. Und drittens gibt es - wie meist bei Erfindungen dieser Art - vermutlich niemanden, der es besser könnte.

Funktioniert die Toll-Collect- Formel auch abseits der Autobahnen? Sie funktioniert überall. Im Staat: Erfinden Sie eine Steuerreform, von der niemand versteht, warum sie gerade jetzt kommen soll - und wer sie gerade jetzt finanzieren soll. Schaffen Sie die Informationsinfrastruktur: eine Mehrheit in der Öffentlichkeit, im Parlament. Veranstalten Sie Durchführungsseminare für gehobene Finanzbeamte, drucken Sie Formulare. Dann sehen Sie, dass die Sache doch irgendwie nicht funktioniert. Das Geld fehlt. Schadet aber nichts. Die Reform kommt trotzdem.

Oder im Berufsleben. Sie fürchten weiteren Personalabbau? Denken Sie sich ein waghalsiges und besonders ehrgeiziges Projekt aus. Eines, das so absurd ist, dass es die Firma wieder nach vorn bringen muss. Sie müssen nur jemanden finden, der daran glaubt. Schaffen Sie die Infrastruktur: Ein paar Zahlen, ein bisschen Power-Point, und fertig ist der Zauber. Präsentieren Sie den Kram ein paar Vorgesetzten, bis einer sich die Sache zu Eigen macht. Bilden Sie eine Task- Force. Der Vorschlag taugt doch nichts? Macht nichts - wenn Sie genug Leute im Boot haben, die alles wollen: nur keinen Stopp.

Das ist die Toll-Collect-Formel: Sorgen Sie dafür, dass der Point of no Return zügig überschritten wird. Danach geht alles wie von selbst. Wenn niemand mehr herauskann, ohne sich zu blamieren, haben Sie gewonnen.

Ein schlechtes Gewissen? Müssen Sie nicht haben. Das Wort "collect" ist nicht umsonst die engste Verwandte der mildtätigen Kollekte in christlichen Kirchen.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%