Archiv
Kommentar: Deal mit ZDF ist keine Entlastung für Kinowelt

Der am Wochenende bekannt gewordene Verkauf eines Pakets über 40 Spielfilme an das ZDF stellt für Kinowelt keine wirkliche Entlastung dar. Der wahrscheinliche Kaufpreis von 40 Mill. DM ist einfach zu gering, um den gigantischen Schuldenberg auch nur ansatzweise abzubauen. Marktbeobachter hatten eher mit dem doppelten der genannten Summe gerechnet. Vertragsabschlüsse mit Privaten, die besser zahlen würden, sind so gut wie ausgeschlossen. Zum einen ist der Markt nach der Fusion von ProSieben und Sat1 enger geworden. Zudem ist Kirch noch immer sauer auf die Münchener, nachdem diese im vergangenen Jahr dem Tycoon das - damals noch attraktiv erscheinende - Warner-Brothers-Filmpaket für 300 Mill. $ vor der Nase weggeschnappt haben.

In der Zwischenzeit dürfte sich Kirch erfreut über die damalige Entwicklung zeigen, denn Kinowelt - ähnlich wie die anderen Filmrechtehändler am Neuen Markt - bleibt auf ihren teuren Paketen sitzen. Schlimmer noch, die TV-Anstalten versuchen immer intensiver, die lästigen Zwischenhändler auszuschalten und zunehmend selbst zu produzieren. Das Beispiel Endemol macht Schule. Weitere Konsolidierungen im Medienbereich sind also zu erwarten. Hierbei dürften Unternehmen wie Senator, die viele Eigenproduktionen durchführen, eher die Nase vorne haben.

Selbst bei Trennung aller Beteiligungen und der Konzentration auf das Kerngeschäft ist nicht klar, wie Kinowelt sich von den Schulden befreien kann. Darüber hinaus wird der komplette Filmkatalog gegenwärtig von einem Wirtschaftsprüfer auf seine Werthaltigkeit geprüft. Es ist relativ wahrscheinlich, dass hier weiterer Abschreibungsbedarf anfallen wird. Sollte dies der Fall sein, dürfte die Aktie weiter an Wert verlieren - und Kinowelt zunehmend interessant für eine potenzielle Übernahme werden. Während Kirch wohl weniger Interesse an einer Beteiligung bzw. einer Akquisition hat, könnte Kinowelt dank ihrer guten Kontakte in die USA für Bertelsman durchaus von Interesse sein.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%