Archiv
Kommentar: Der Abspann läuft

Das mächtige Reich des Leo Kirch ist zusammengebrochen. Der Insolvenzantrag, der das Ende besiegelt, ist nur noch Formsache. Es wird eine erlösende Insolvenz. Jetzt werden die Bücher geöffnet, die wahren Werte der Filme und Rechte ermittelt. Der große Kirch-Plan ist nicht aufgegangen. Kirch hat alles gesammelt was Spaß macht: Sport-Rechte, Filme, und Sender. Seine Gier war unstillbar. Sein Plan so einfach wie genial. Kirch wußte: nur wer alles besitzt, kann den Preis diktieren und das Verbreitungsmedium bestimmen. Deshalb hat er durch wahnwitzige Gebote die Konkurrenz im Kampf um die Fußballrechte ausgebootet. Wer sich ihm in den Weg stellte, der wurde in den Ruin getrieben.

Banken, Politik und Sport haben dieses Spiel mitgespielt. Sie alle haben die Risiken gekannt und getragen. Warum eingreifen? Alles lief doch bestens! Die Banken hatten gewaltige Zinseinnahmen, die Politiker wohlgesonnene Kirch-Sender und Arbeitsplätze im eigenen Land, die Bundesligavereine konnte im Geld baden. Wer jetzt nach Rettung und Bürgschaften schreit, ist ein Heuchler.

Sein Ziel, die totale Verwertung seiner Schätze per Pay-TV konnte Leo Kirch aber nicht erreichen. Und so ist Kirch an seiner Gier erstickt, er hat sich verfangen in seinem undurchschaubaren Unternehmensgeflecht. Jetzt läuft der Abspann.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%