Archiv
Kommentar: Hoffnung für Aktionäre

In der amerikanischen Investmentbranche keimt Hoffnung auf. Im Oktober haben die Anleger nur noch 7,7 Milliarden Dollar aus Aktienfonds abgezogen. Und im November soll es sogar wieder aufwärts gehen. Dann wird mit Nettokäufen gerechnet.

Der positive Ausblick passt gut zur jüngsten Meinungsäußerung von William ("Bill") Miller, eine der lebenden Legenden an der Wall Street. Miller sagt schlicht: Die Baisse, die uns seit über zwei Jahren quält, ist vorbei. Der Fondsmanager aus dem Hause Legg Mason erwarb sich einen grandiosen Ruf.

Miller hat mit dem von ihm verwalteten US Value Trust-Aktienfonds in den vergangenen elf Jahren in Folge bessere Anlageergebnisse erzielt als der Börsenindex S&P 500. Das schaffte keiner vor ihm. Miller dürfte im laufenden Jahr die Erfolgsserie fortsetzen. Seine Wende-Prognose gibt auch den hiesigen Anlegern wieder Grund zum Optimismus.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%