Archiv
Kommentar: In die Ehe getrieben

Auf den ersten Blick sieht alles aus wie eine amerikanische Traumhochzeit: Die beiden Computerkonzerne Hewlett-Packard (HP) und Compaq fusionieren. Sie passen gut zusammen, ihre Produkte ergänzen sich. Und gemeinsam sind sie stark: Aus dem Unternehmenszusammenschluss entsteht der zweitgrößte Computerkonzern der Welt. Nur IBM übertrifft das neue Paar. Kein Wunder, dass die Börsen den beiden gestern zujubelten.

Trotzdem geht es bei der Fusion von Compaq und HP keineswegs um eine Liebesheirat. Die beiden wurden in Wahrheit in die Ehe getrieben - von ihrem schärfsten Konkurrenten Dell. Die weltweite Krise der Computerbranche hat die Schwächen von Compaq und HP in den letzten zwölf Monaten gnadenlos aufgedeckt. Dell war auf fast allen Gebieten schneller, besser und billiger. Nun muss das neue Paar sparen - und das direkt nach der Hochzeit.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%