Kommentar
Mittelstand als Retter

Egal ob Computerbauer, Chip- Hersteller oder Software-Anbieter: Die IT-Industrie kann sich in diesen Tagen auf den Mittelstand verlassen.

Egal ob Computerbauer, Chip- Hersteller oder Software-Anbieter: Die IT-Industrie kann sich in diesen Tagen auf den Mittelstand verlassen.

Während die großen Konzerne ihre Budgets für neue Computer und Anwendungen eingefroren haben, geben die kleinen und mittleren Unternehmen jetzt wieder Geld aus. Viele Mittelständler kaufen neue Großrechner oder satteln von ihren alten PCs auf die teureren Notebooks um. Kein Wunder also, dass in diesen Tagen fast jeder IT-Anbieter mit einer eigenen Mittelstands-Offensive an die Öffentlichkeit geht. Die Computerbranche ist auf den Mittelstand angewiesen wie noch nie. Und das wird sich in absehbarer Zeit nicht ändern. Denn derzeit ist völlig offen, wann die großen Konzerne wieder bereit sind zu investieren. Von einer verbesserten Wirtschaftslage ist jedenfalls kein Schub zu erwarten.

Schon seit Monaten hofft die IT-Branche deshalb darauf, dass der Wiederbeschaffungszyklus endlich beginnt. Offensichtlich sind die Unternehmen aber leidensfähiger als erwartet. Millionen PCs werden weit über das früher übliche Verfallsdatum hinaus genutzt. Von modernen Drahtlos-Technologien oder ultraleichten Notebooks können die meisten Angestellten der Konzerne nur träumen.

Was früher undenkbar war, tritt jetzt ein: Der Mittelstand rettet die IT-Branche und zieht technologisch an vielen Großunternehmen vorbei.

Joachim Hofer
Joachim Hofer
Handelsblatt / Korrespondent München
Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%