Archiv
Kommentar: Riester falsch interpretiert

Da haben sich die Experten von der Stiftung Warentest doch glatt vertan. Jahrzehntelange ist dem deutschen Verbraucher-TÜV nicht ein einziger Fehler unterlaufen.

Noch nie in der fast 40-jährigen Geschichte musste ein Heft zurückgerufen werden und nun das - ausgerechnet bei Riesterprodukten. Viele Verbraucher hatten sehnsüchtig auf das Qualitätsurteil der Warentester gewartet. Endlich waren Tabellen erschienen, mit denen der Riester-Interessierte schön geordnet in Spalten und Zeilen das passende Produkt für sich finden konnte. Nun, verrechnen kann sich jeder, doch die Begründung der Test-Redakteure lässt alle Riester-Renten-Zuversicht dahinschmelzen. Die Experten haben vor Riester kapituliert. Die Anbieterdaten seien falsch "interpretiert" worden, heißt es in einer Mitteilung der Stiftung Warentest. Interpretiert!? Früher ließen sich Versicherungsverträge auf den Pfennig genau ausrechnen, bei Riester-Produkten hilft nur noch interpretieren. Armer Verbraucher!

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%