Archiv
Kommentar: Stummer IPO-Frühling

Der Markt für Neuemissionen liegt am Boden

Einen einzigen Börsengang mit Breitenwirkung gab es bislang in diesem Jahr in Deutschland; die Prognosen fallen von Monat zu Monat niedriger aus. Statt ursprünglich erwarteter 50 bis 60 IPO?s an deutschen Börsen, sind die Experten nun bereits bei etwa 20 angelangt. Haben die Deutschen nach einem kurzen Strohfeuer die Lust an der Aktie verloren?

Selbst wenn es so wäre, als Erklärung für die deutsche IPO-Flaute würde es nicht ausreichen. Dass die Anleger von Hochrisiko-Investments in Mini-Firmen so schnell nichts mehr wissen wollen, ist nach der Skandalserie am Neuen Markt nachvollziehbar. Dass die Telekom nach dem Kursverfall nicht auf riesiges Interesse an Papieren ihrer Tochter T-Mobile stößt, auch. Aber wo bleiben die soliden mittelgroßen deutschen Unternehmen mit ausgewiesener Kompetenz. Sie scheuen die Börse - im Gegensatz zu ihrer ausländischen Konkurrenz. Doch nur ein gutes Angebot kann wieder Nachfrage schaffen.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%