Archiv
Kommentar: Wachsende Zinsfantasie

Der deutschen Wirtschaft geht es nicht gut. Im Mai, das zeigt der neueste Geschäftsklima-Index des Münchner Ifo-Instituts, hat sich die Konjunktur in den alten Bundesländern noch einmal unerwartet stark eingetrübt. Die Talsohle dürfte damit noch immer nicht erreicht sein. Blickt man auf die neuesten Preisdaten, dann sieht das Bild zumindest etwas freundlicher aus. Die Zahlen deuten darauf hin, dass die jährliche Inflationsrate im Juni von 3,5 % auf 3,1 % zurückgehen könnte.

Beruhigend ist das zwar noch immer nicht, aber zumindest scheint der Inflations-Gipfel überwunden. Schwache Konjunktur und erste positive Signale von der Preisfront - das heißt, der Zinssenkungsdruck auf die Europäische Zentralbank nimmt zu. Die neuen Daten stehen einer moderaten Senkung der Leitsätze im Juli um 25 Basispunkte zumindest nicht im Wege. Mehr wäre angesichts einer Preissteigerungsrate von noch immer rund drei Prozent aber zu viel des Guten.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%