Archiv
Kommentar: Wenn Flexi, dann richtig

Urabstimmung, Streik, Aussperrung und Schlichtung - diese Begriffe reichten bisher zur Beschreibung des alten Rituals der Tarifverhandlungen vollkommen aus. Damit ist es nun vorbei, jetzt kommt die Flexi-Taktik. Auch die Gewerkschaften haben begriffen, dass man heutzutage ohne Flexibilität seine Ziele kaum noch durchsetzen kann.

Merkwürdig nur, das diese Taktik der vielen kleinen Nadelstiche nicht zur Durchsetzung neuer, fortschrittlicher Ideen für mehr Beschäftigung und höheres Einkommen eingesetzt wird, sondern für die alten, immer gleichen Forderungen.

Doch wer würde so kurz vor einer Bundestagswahl wirklich Neues wagen? Auch die Unternehmer zeigen keine neuen Verhaltensweisen in Sachen Tarifverhandlungen. Beide Lager sind eben nicht flexibel. Fazit: Wenn Flexi, dann richtig. Weg mit den alten Ritualen aus einer Zeit, als sich in Deutschland noch Bosse und Malocher gegenüberstanden.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%