Archiv
Kommentar: Wirtschaft verstrickt sich in Bonussystemen

Kundenkarten, Treuepunkte, Webmiles, Payback, Mastercard und Vielfliegerprogramme - willkommen in Absurdistan. Die Wirtschaft verstrickt sich in Bonussystemen. Wem gehört der Kunde: mir, mir, mir! Schreit ein Chor aus Fluggesellschaften, Kreditkartenfirmen und Einzelhändlern.

Kaum einer der Anbieter scheint jedoch die Neben-Neben-Wirkungen der aufgelegten Programme zu überblicken.

Ein illustratives Beispiel liefert das AAdvantage-Programm von Visa: Der Inhaber bekommt für jeden Euro, den er mit einer an dem Programm teilnehmenden Kreditkarte umsetzt, eine Flugmeile bei einer von 20 Fluggesellschaften gutgeschrieben.

Schon eine flüchtige Berechnung anhand aktueller Angebote ergibt: Bei günstigen Bussiness-Class-Tarifen liegt der Gegenwert bei etwa 20 bis 30 Cent je Meile. Mit dem Sonderangebot im Ferienflieger bei rund 5 Cent je Meile.

Erstaunlich: Für jeden Euro Umsatz mit dieser Kreditkarte bekommt der Inhaber einen Gegenwert von 5 bis 30 Prozent gutgeschrieben.

Unverständlich: Die Fluggesellschaften stehen damit kurz vor dem Ruin. Denn würde dieses Angebot massenhaft genutzt, wären die Fluggesellschaften wohl bald pleite. Theoretisch. Sie sind es nicht, weil die Grenzkosten für den nächsten Passagier, der einsteigt, sicher weit unter den oben genannten Kosten liegen. Und weil die Passagiere ihre Meilen überhaupt nicht sinnvoll abfliegen können. Jedes Jahr sammeln sich viermal so viele Bonusmeilen an, wie verbraucht werden, der gesamte Buchwert aller Bonusmeilen auf der Welt beträgt laut Economist 550 Milliarden Euro, ein Mehrfaches des Euro-Bargeldumlaufs.

Das Bonusmeilensystem bringt den Fluggesellschaften also mehr Auslastung um den Preis entgangenen Gewinns, aber vor Allem treuere Kunden. Wirklich?

Eher nicht, denn am Ende zählt nur der Preis, sonst hätten Gesellschaften wir Ryanair bei all den Kartenspieltricks ja nicht den Hauch einer Chance.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%