Archiv
Kommentar: Zweifel an Putin

Das Geiseldrama von Moskau wurde auf grausame Art und Weise beendet. Echte Erleichterung mag sich nicht einstellen. Denn dem Entsetzen über die Tat folgt neue Ohnmacht und Wut über das Verhalten der russischen Regierung.Es ist immer noch nicht klar, was genau geschah und warum es so viele Opfer unter den Geiseln gab. Die Angehörigen werden allein gelassen.

Doch anstatt zu informieren, mauert Russland und fällt in seine alten Reflexe zurück. Was Wladimir Präsident Putin heute als Erfolg feiert, würde in echten Demokratien zum Rücktritt ganzer Regierungen führen.

Eben noch feiert sich das Land als Mitglied der westlichen Wertegemeinschaft, um dann die gesamte EU und Dänemark wegen eines Tschetschenen-Treffens zu erpressen. Putins Verhalten muss jetzt Konsequenzen auf diplomatischer Ebene haben. Die restlichen europäischen Staaten müssen Druck auf Putin ausüben, sonst werden sie selbst zu Geiseln eines unberechenbaren Russlands.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%