Kommunen reagieren alarmiert
Tiefensee: Verdi-Forderung illusorisch

Ostdeutschen Landesregierungen und Kommunen reagieren alarmiert auf die Forderung der Gewerkschaft Verdi, an die Öffentlichen Arbeitgeber, über 3 Prozent mehr Lohn zu zahlen und bis zum Jahr 2007 die Tarifverträge zwischen West und Ost anzugleichen.

HB DÜSSELDORF. Leipzigs Oberbürgermeister Wolfgang Tiefensee - bis vor kurzem noch als Schattenminister in Gerdard Schröders Kabinett gehandelt - hält einen Tarifabschluss mit einer eins vor dem Komma für das maximal vertretbare. "Die Forderung von Verdi ist angesichts der katastrophalen Haushaltslage völlig illusorisch, wir stehen am Rande des Abgrunds", warnte Tiefensee gegenüber dem Handelsblatt. "Für die Bürger wäre ein Abschluss in dieser Höhe ein Phyrrussieg".

Auch Thüringens Finanzminister Andreas Trautvetter (CDU) zeigte sich gegenüber dem Handelsblatt wegen der Lohnforderung verärgert: "Das würde den Osten erst recht abhängen", sagte er, da dort die höheren Kosten erst recht nicht aufgebracht werden können.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%