Komplett neues Tarifsystem
Lufthansa reagiert auf Billigflieger

Die Deutsche Lufthansa AG, Köln/Frankfurt, will mit ihrem am Dienstag bekannt gegebenen neuen Preissystem die Auslastung ihrer Flüge steigern.

vwd FRANKFURT. Das neue System schaffe durch eine gleichmäßigere Verteilung der Buchungen die Voraussetzung für eine bessere Auslastung bislang frei gebliebener Sitze, erläuterte Lufthansa-Bereichsvorstand Ralf Teckentrup in Frankfurt. Die Preise des neuen Konzepts beginnen den Angaben zufolge bei 98 Euro inklusive Steuern und Gebühren für alle innerdeutschen Flüge. Bei Buchung im Internet sinkt der Preis sogar auf 88 Euro.

Wie die Lufthansa betont, sind diese Tarife zudem nicht durch vorgeschriebene Mindestaufenthalte oder definierte Vorbuchungsfristen beschränkt. Eine weitere Neuerung im Tarifsystem soll Lufthansa zufolge vor allem Geschäftsreisende locken: Falls ein Tarif für eine einzelne Flugstrecke nicht mehr verfügbar ist, muss nicht mehr für Hin- und Rückflug auf den höheren Tarif übergangen werden. Der höhere Preis gelte nur noch für den jeweiligen Streckenabschnitt, hieß es.

Lufthansa erwartet, mit dem neuen Konzept zusätzliche Passagiere zu gewinnen und in Folge dessen auch eine erhöhte Wirtschaftlichkeit. In den Fokus genommen werden sollen vor allem Reisende, die für mittlere Strecken bislang noch das Auto nutzen. Das neue Tarifkonzept gilt innerdeutsch ab dem 10. September und soll ab Oktober auf Großbritannien und die Türkei ausgeweitet werden. Weitere europäische Länder sollen hinzukommen. Auf der Strecke Berlin-Frankfurt darf die Airline den neuen Tarif auf Grund der Auflagen des Kartellamts indes nur mit einer Übernachtung von Samstag auf Sonntag anbieten.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%