Kondolenzlisten liegen aus
Hamburg trauert um Rudolf Augstein

Hamburg trauert um den toten "Spiegel"- Herausgeber Rudolf Augstein: Bürgermeister Ole von Beust (CDU) trug sich sich am Freitag als einer der ersten in die im Rathaus ausliegenden Kondolenzlisten ein, um damit dem streitbaren Publizisten seine Ehre zu erweisen.

HB/dpa HAMBURG. Augstein war am Donnerstag im Alter von 79 Jahren an den Folgen einer Lungenentzündung gestorben. In der Hansestadt, dessen Ehrenbürger Augstein ist, wehen die Fahnen - mit Trauerflor bestückt - auf Halbmast. In der Hansestadt soll es auch einen Staatsakt zu Ehren von Augstein geben. Die Beisetzung erfolgt im engsten Familienkreis.

Unterdessen arbeiteten die "Spiegel"-Redakteure mit Hochdruck an der nächsten Ausgabe des Magazins, dass ihrem "Arbeitgeber" gewidmet werden soll. Die Druckauflage werde erhöht, sagte eine Verlagssprecherin. Chefredakteur Stefan Aust, der einen Aufenthalt in Vietnam abbrach und nach Hamburg zurückkehrte, fungiert zunächst gemeinsam mit Geschäftsführer Karl Dietrich Seikel auch als Herausgeber. Eine Gesellschafterversammlung, die noch einberufen wird, entscheidet dann über die endgültige Nachfolge von Augstein.

Der am 5. November 1923 geborene Augstein, Gründer des 1947 erstmals erschienenen Nachrichtenmagazins, war mit dem Blatt vor fünfzig Jahren von Hannover nach Hamburg umgezogen. Augstein war nach dem Abitur als Volontär zum "Hannoverschen Anzeiger" gegangen, bevor er zum Arbeits- und Wehrdienst eingezogen wurde. Als sich nach dem Zweiten Weltkrieg die britischen Presseoffiziere aus dem Nachrichtenmagazin "Diese Woche" zurückzogen, wurde der Journalist Herausgeber und Chefredakteur des als "Der Spiegel" firmierenden Blattes. Es deckte über die Jahrzehnte politische Skandale und Affären auf.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%