Konferenz der Justizminister
Berlin will Straffreiheit bei Haschisch

Berlins Justizsenatorin Karin Schubert (SPD) will den Besitz von bis zu 15 Gramm Haschisch nicht mehr bestrafen lassen. 15 Gramm seien eine „realistische Größe“, hieß es.

HB/dpa BERLIN. Berlins Justizsenatorin Karin Schubert (SPD) will den Besitz von bis zu 15 Gramm Haschisch nicht mehr bestrafen lassen. Einen entsprechenden Vorschlag wolle sie den Justizministern von Bund und Ländern am Donnerstag bei deren Konferenz in Berlin unterbreiten, sagte sie im InfoRadio.

Die Minister wollen eine bundesweit einheitliche Praxis vereinbaren. Schubert hält dabei 15 Gramm für eine "realistische Größe". Der Straftatbestand im Betäubungsmittelgesetz müsse aber bleiben.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%