Konferenz "Jugend und Alkohol"
Spanien will Mindestalter für den Kauf von Alkohol erhöhen

dpa MADRID. Im Kampf gegen den Alkoholkonsum Jugendlicher sollen in Spanien die geltenden Gesetze verschärft werden. Das Gesundheitsministerium prüft nach Presseberichten vom Freitag, das Mindestalter für den Kauf und Konsum alkoholischer Getränke von derzeit 16 auf 18 Jahre zu erhöhen. Die von den Spirituosen- Herstellern begrüßte Initiative gehe auf die Konferenz "Jugend und Alkohol" zurück, die diese Woche in Stockholm stattgefunden hatte. Der Statistik zufolge haben 85 % aller 14- bis 18-Jährigen in Spanien Erfahrungen mit Alkohol. Ein Viertel von ihnen hat Suchtprobleme.

Verbote allein nützen nach den Worten von Gesundheitsministerin Celia Villalobos allerdings nicht. Ebenso wichtig seien Vorsorge und Erziehung. Zwar sei in den vergangenen sechs Jahren der Alkoholkonsum unter Spaniens Jugendlichen zurückgegangen. Diese fingen aber in immer früherem Alter mit dem Trinken an. In einigen Regionen Spaniens wie Madrid, Andalusien und den Kanarischen Inseln gilt das Mindestalter von 18 Jahren für den Kauf von Alkohol schon jetzt.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%