Konjunkturflaute belastet
Risikovorsorge drückt Gewinn der BayernLB

Die Bayerische Landesbank (BayernLB) rechnet für das laufende Geschäftsjahr mit einem deutlichen Gewinnrückgang.

Reuters MÜNCHEN. BayernLB-Chef Werner Schmidt sagte am Mittwoch auf der Bilanzpressekonferenz in München, aus heutiger Sicht müsse man von einem "um 20 bis 30 % niedrigerem Betriebsergebnis vor Risikovorsorge als im Jahr 2002" ausgehen. Die Risikovorsorge werde angesichts der Konjunkturflaute bei über einer Milliarde Euro liegen.

2002 hatte die BayernLB ein Betriebsergebnis vor Risikovorsorge von 1,89 (Vorjahr: 1,43) Mrd. ? verbucht. Allerdings blieb das Institut nach Risikovorsorge nur dank millionenschwerer Bewertungsgewinne in den schwarzen Zahlen. Im ersten Quartal 2003 sank das Betriebsergebnis vor Risikovorsorge im Vergleich zum Vorjahreszeitraum um fast zehn Prozent auf 340 Mill. ?.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%