Konjunkturumfrage den Industrie- und Handelskammer Baden-Württemberg
Konjuktur im Südwesten boomt

vwd STUTTGART. Das hohe Expansionstempo der Wirtschaft im deutschen Südwesten setzt sich fort. Der Export boomt, die Binnennachfrage setzt langsam ein. Sowohl die Stimmung als auch die Erwartungen der Unternehmen sind, mit Ausnahme der Bauwirtschaft, "ausgezeichnet". Das berichten die baden-württembergischen Industrie- und Handelskammern nach ihrer jüngsten Konjunkturumfrage bei rund 7 700 Unternehmen. Eine gute Geschäftslage wird von 36 % der Betriebe gemeldet, 31 % erwarten für die nächsten Monate noch bessere Geschäfte.

Industrie wirkt als Konjunkturmotor

Konjunkturmotor im Südwesten ist die Industrie, deren Auftragseingänge und-bestände weiter zunehmen. Die Wachstumsdynamik habe aber spürbar nachgelassen, stellen die IHK fest. Jedoch würden die Produktionssteigerungen zu einem Beschäftigungsaufbau führen. In der Bauwirtschaft befindet sich nur der gewerbliche Hochbau - der von steigendem Bedarf der Industrie profitiert - auf dem Wege der Besserung, allerdings ohne der Branche bisher entscheidende Impulse geben zu können. Der Beschäftigungsabbau am Bau wird sich laut Umfrage fortsetzen.

Dienstleister sind zufrieden

Unter den Dienstleistern des Landes wächst die Zufriedenheit. Für die kommenden Monate wird mit weiter steigenden Umsätzen und besserer Geschäftslage gerechnet. Nach wie vor bleibt dieser Sektor die "Job-Maschine Nr. 1" und wird in den kommenden Monaten verstärkt auch in die Kapazitätsausweitung investieren. Im Handel ist die aktuelle Situation nach Feststellung der Kammern von einer etwas schlechteren Beurteilung der Geschäftslage und wieder steigendem Optimismus für die nächsten Monate gekennzeichnet. Bei wenig veränderter Gewinnlage wollen die Händler ihren Personalstand konstant halten.

Kreditwirtschaft erwartet bessere Geschäfte

Die Stimmung in der Kreditwirtschaft hat sich im dritten Quartal "auf hohem Niveau" wieder leicht verschlechtert. Es sind aber nur 2,3 % der Unternehmen, die mit der aktuellen Lage unzufrieden sind. Immerhin hatten im Vorquartal nur 0,5 % der Betriebe von einer schlechten Lage gesprochen. Knapp 17 % der Unternehmen in der Kreditwirtschaft erwarten bessere Geschäfte in den nächsten Monaten. Positiv stimmt die steigende Kreditnachfrage von Firmenkunden, wie die Umfrage ergab.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%