Archiv
Konkurrenz für HypoVereinsbank: Unicredito bietet bei der Bank Austria mit

Der geplante Zusammenschluss der HypoVereinsbank mit der Bank Austria (BA/Wien) könnte doch noch durch ein Konkurrenzangebot verhindert werden.

dpa WIEN. Das berichteten die Zeitungen am Montag in Wien. Danach plant die italienische Bankengruppe Unicredito noch in dieser Woche ein deutlich besseres Angebot an die Bank Austria-Aktionäre. Auch die Deutsche Bank und die Hongkong Shanghai Banking Corporation sollen Interesse an diesem größten Geldinstitut Österreichs haben.

Bisher war geplant, dass die BA-Eigentümer auf der Hauptversammlung am 27. September über ein Zusammengehen mit der HypoVereinsbank entscheiden. Beide Banken planen einen Aktientausch. Strittig ist noch, ob die Aktionäre der Bank Austria nach österreichischem Recht eine Barabfindung erhalten müssen, was die HypoVereinsbank strikt ablehnt. "Bank Austria vor Übernahmeschlacht", titelte am Montag die Zeitung "Der Standard" in Wien.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%