Konkurrenz wird nervös
Aldi leitet angeblich neuen Preiskrieg ein

Der Discounter will die Euro-Umstellung nutzen, um seine Preise quer durch das Sortiment zu senken, heißt es. Die Konkurrenz reagiert nervös.

ap FRANKFURT. Der Lebensmittel-Discounter Aldi will angeblich eine neue Preisoffensive einleiten. Nach einem am Donnerstag veröffentlichten Bericht der in Frankfurt am Main erscheinenden "Lebensmittel Zeitung" wollen sowohl Aldi Nord als auch Aldi Süd nach der Euro-Umstellung alle Preise abrunden. Eine Sprecherin von Aldi Nord in Essen sagte dazu, Aldi gebe "keine Stellungnahmen ab, egal zu welchen Themen".

Die Preissenkungen gingen quer durch das Sortiment und lägen nach ersten Informationen zwischen 1,6 % und 2,7 %, schrieb die "Lebensmittel Zeitung". Um die Maßnahmen hinreichend publik zu machen, wolle Aldi kräftig werben. Eine massive Medienkampagne und sogar eine Umstellung der Aufdrucke auf den Einkaufstüten für mehrere Monate sollten die Nummer-Eins-Position der beiden Discounter bei den Preisen bekräftigen.

Mit der "größten Aldi-Preissenkung aller Zeiten", wie es auf einem Handzettel heiße, wolle Aldi die neuen Schwellenpreise festklopfen, erläuterte die Zeitung. In der Werbung würden gleich vier Preise genannt: der alte DM-Preis, dessen Euro-Umrechnungspreis, der gesenkte neue Euro-Schwellenpreis und zur Veranschaulichung die Umrechnung dieses neuen Preises in D-Mark. Damit gebe es beispielsweise bei Tiefkühlkost für Artikel, die bisher 6,59 DM kosteten, einen neuen Preis von 3,29 ? - umgerechnet 6,435 DM. Aus 1,99 DM im Haushaltsbereich würden 0,99 ?, was eigentlich nur 1,938 DM sind.

Bei den Wettbewerbern sorge die Aldi-Kampagne für erhebliche Nervosität, schrieb die Zeitung. Zwar sei erwartet worden, dass die Aldi-Ketten mit der Euro-Umstellung die Preise teilweise senken würden. Die Branche habe aber nicht damit gerechnet, dass das gesamte Aldi-Sortiment betroffen sei. Die "Lebensmittel Zeitung" erwartet eine durchschnittliche Preissenkung um zwei Prozent.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%