Archiv
Konkurrenz zollt ARD Respekt

ZDF-Intendant Dieter Stolte : "Viele ausländische Beobachter beneiden uns um den Zweiklang des öffentlich-rechtlichen Fernsehens in Deutschland, der zu einem einzigartigen, qualitätsfördernden Wettbewerb geführt hat. Die ARD hat den Weg zur Senderfamilie erfolgreich beschritten und nimmt im 50. Jahr ihres Bestehens im härtest umkämpften Fernsehmarkt Europas eine starke Stellung ein. Das ZDF wird auch weiterhin den Schulterschluss halten, wenn das Duale System in Schieflage zu geraten droht. Das ZDF wird aber auch in Zukunft der ARD als publizistischer Prüfstein zur Verfügung stehen, wenn es darum geht, auf dem Weg in die digitale Kommunikationswelt den Funktionsauftrag des öffentlich-rechtlichen Fernsehens in Deutschland zu erfüllen."

RTL-Geschäftsführer Gerhard Zeiler : "Die ARD ist unverändert eine echte Größe in der deutschen Medienlandschaft und zudem für die meisten Zuschauer der Inbegriff für öffentlich-rechtliches Fernsehen. Mit einer hohen Nachrichtenkompetenz, aber ebenso so bemerkenswerten Programmen wie 'Tatort', 'Lindenstraße' oder 'Christiansen' setzt die ARD auch heute besondere Maßstäbe im deutschen TV. Meinen herzlichen Glückwunsch zum 50. Geburtstag möchte ich verbinden mit dem Wunsch, dass die ARD in Zukunft ihren Kernkompetenzen und vor allem auch ihrem gebührenfinanzierten Programmauftrag treu bleibt."

SAT.1-Geschäftsführer Jürgen Doetz : "Niemand kann ernsthaft die Verdienste der ARD um den Aufbau einer freiheitlichen Rundfunkordnung in Deutschland bestreiten, niemand kann anzweifeln, dass die ARD mit vielen Formaten eine Programmkultur geprägt hat, mit der Maßstäbe für alle Veranstalter gesetzt werden. Im Blick nach vorne wünsche ich der ARD deshalb die Besinnung auf das, was sie in der Vergangenheit unverwechselbar machte. Also: lang lebe die ARD - aber bitte schön öffentlich-rechtlich, anders als die Privaten und endlich von der Werbung befreit."

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%