Konkurrenzkampf unter Bewerbern hat sich verschärft
War for Talents macht mal Pause

Der Wettstreit um die Talente ist wieder zu einem Wettstreit der Talente geworden.

woll DÜSSELORF. Der Wettstreit um die Talente ist wieder zu einem Wettstreit der Talente geworden. Das hat eine Studie der Kölner Personalberatung EMDS ergeben.

Während Unternehmen noch vor einem Jahr mit allen Mitteln junge Talente an sich binden wollen, regiert nun das Augenmaß, so die Studie, für die EMDS 653 Nachwuchs-Führungskräfte befragt hat. 63 Prozent der Befragten gaben an, dass sich der Konkurrenzkampf unter den Bewerbern gegenüber dem Vorjahr verschärft hat, nur sechs Prozent empfinden ihn als schwächer.

Erstaunlich: Obwohl mehr als die Hälfte der Befragten (58 Prozent) ihre Chancen auf dem Arbeitsmarkt schlechter einschätzt, tragen sich fast neun von zehn mit dem Gedanken, ihren Job zu wechseln. Der Grund dafür liegt in der Krise der vielen Startups, deren Beschäftigte sich jetzt nach sichereren Jobs in etablierten Unternehmen umsehen.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%