Konkursgelder für zahlreiche Töchter noch unsicher
Massekredit für Babcock Borsig

Die Commerzbank will dem zahlungsunfähigen Maschinen- und Anlagenbauer Babcock Borsig gemeinsam mit anderen Banken einen Massekredit gewähren.

HB/dpa OBERHAUSEN/FRANKFURT. "Zusammen mit den anderen Gläubigerbanken sind wir zu dem neuen Kredit bereit", sagte eine Sprecherin der Commerzbank. Der Kredit dient im Rahmen des Insolvenzverfahrens zur Aufrechterhaltung des Geschäftsbetriebs und soll damit den Konzern vor der Zerschlagung bewahren. Über die Höhe des neuen Kredits machte die Sprecherin keine Angaben.

Nach ihren Angaben sind zudem die Deutsche Bank, die Dresdner Bank, die HypoVereinsbank, die BHF Bank sowie die Westdeutsche Landesbank (WestLB) mit im Boot.

Insolvenzverwalter Helmut Schmitz sagte: "Derzeit ist alles noch in Arbeit und nicht spruchreif."

Unterdessen können bislang nur die Beschäftigten der Hälfte der betroffenen Tochterunternehmen auf eine baldige Auszahlung ihrer seit Juni ausstehenden Löhne und Gehälter hoffen. Nach Angaben einer Mitarbeiterin von Schmitz haben mittlerweile 54 Tochterunternehmen von Babcock Insolvenz angemeldet. "Da in vielen Fällen noch kein Verwalter bestellt wurde, ist die Vorfinanzierung der Gehälter nicht geklärt", sagte sie. Gesichert sind bislang nur die Zahlungen bei 24 Gesellschaften unter der Regie von Schmitz.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%