Konsequenz aus Einspruch gezogen
Gas Natural zieht Angebot für Iberdrola zurück

Der spanische Energiekonzern Gas Natural hat sein Übernahmeangebot für Spaniens zweitgrößten Stromerzeuger Iberdrola zurückgezogen. Dies teilte das Unternehmen am Montag der Börsenaufsicht mit.

HB/dpa BARCELONA. Gas Natural, der größte Erdgasanbieter in Spanien und Lateinamerika, zog damit die Konsequenzen aus dem Einspruch, den die Aufsichtsbehörde für die Energiewirtschaft gegen die Offerte eingelegt hatte.

Das Unternehmen hatte im März für 100 Prozent der Iberdrola-Anteile einen Preis von 15,3 Milliarden Euro geboten, 19,5 Prozent über dem Wert der damaligen Börsennotierung. Bei einem Zusammenschluss beider Unternehmen wäre nach spanischen Angaben der drittgrößte Energiekonzern in Europa entstanden, hinter der italienischen Enel und der deutschen Eon.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%