Konsequenz der Neustrukturierung
Bayer plant weiteren Stellenabbau

Die Neustrukturierung der Bayer AG, Leverkusen, wird zu einem weiteren Stellenabbau führen. Das kündigte Vorstandsvorsitzender Werner Wenning in einem Gespräch mit der "WirtschaftsWoche" an.

vwd DÜSSELDORF. Zum Umfang des Arbeitsplatzabbaus konnte das Unternehmen auf Anfrage aber noch keine Angaben machen. Ende vergangenen Jahres hatte Bayer bereits im Rahmen ihres Kostensenkungsprogramms den Wegfall von insgesamt 5.000 Stellen angekündigt. Hinzu kommen weitere 1.300 Jobs im angeschlagenen Pharmabereich und der bevorstehende Arbeitsplatzabbau im Agrarbereich im Zuge der Integration von Aventis CropScience.

Für die Landwirtschaftssparte hatte Wennings Vorgänger Manfred Schneider den zu erwartenden Abbau bereits im Oktober vergangenen Jahres auf der Basis von Erfahrungswerten auf etwa 4.000 Stellen beziffert. Die genaue Zahl steht nach Unternehmensangaben aber noch nicht fest: "Damit befassen sich jetzt die Fachleute", sagte ein Sprecher zu vwd. Ende vergangenen Jahres beschäftigte Bayer weltweit 116.900 Mitarbeiter.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%