Konsolidierte Umsatzerlöse um 17,3% gesteigert
Primacom und UPC legen Kabelgeschäfte zusammen

Primacom wird nach dem Zusammenschluss drittgrößter Kabelnetztbetreiber in Deutschland mit einem Kundenstamm von zusammen 1,9 Millionen Teilnehmern.

vwd/dpa-afx MAINZ. Die Primacom AG, Mainz, und United Pan-Europe Communications NV (UPC), Amsterdam, legen ihre deutschen Kabelgeschäfte zusammen. Wie Primacom am Donnerstag ad hoc mitteilte, übernimmt die niederländische UPC die Mehrheit an Primacom. Die deutsche UPC-Tochtergesellschaft EWT/tss und Primacom werden verschmolzen. Zusätzlich bringt UPC ihre Telecolumbus-Option und die Tochtergesellschaft BV Holding CAI, Alkmaar, in den Zusammenschluss ein. Primacom wird nach dem Zusammenschluss der Mitteilung zufolge drittgrößter Kabelnetztbetreiber in Deutschland mit einem Kundenstamm von zusammen 1,9 Millionen Teilnehmern.

Im Jahr 2000 hat Primacom die konsolidierten Umsatzerlöse um 17,3% auf 124,3 Mio. Euro steigern können. Gleichzeitig habe sich der Jahresverlust erhöht, teilte Primacom mit. Für das gesamte Geschäftsjahr 2000 ergebe sich für die Gesellschaft ein Jahresverlust von 64,3 Mill. Euro bzw. 3,26 Euro pro Aktie (verwässert). 1999 habe der Jahresverlust 29,3 Mill. Euro bzw. 1,53 Euro je Aktie (verwässert) betragen.

Der Anstieg der Umsatzerlöse beruht nach Unternehmensangaben in erster Linie auf den Umsatzbeiträgen aus der Akquisition des niederländischen Kabelnetzbetreibers Multikabel und einer Reihe weiterer Übernahmen in Deutschland in den Jahren 1999 und 2000. Positiv hätten sich auch Entgelterhöhungen für die digitalen Basisangebote sowie die Einführung von Highspeed Internet- und Digital-TV-Diensten ausgewirkt.

Das angepasste Ebitda-Ergebnis (vor Zinsen, Steuern, Abschreibungen und weiteren Posten) für das Geschäftsjahr 2000 betrage 51,9 Mill. Euro nach 53,1 Mill. Euro im Vorjahr, hieß es weiter. Der Rückgang sei in erster Linie auf die Einführungskosten der Breitbanddienste sowie der Einbeziehung von Rückstellungen für mögliche Urheberrechtszahlungen an die Gema zurückzuführen.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%