Konsolidierung gelungen
NOK kann Rücklage erhöhen

Das Nationale Olympische Komitee hat gut gewirtschaftet. Lizenz-Einnahmen aus der Vermarktung der olympischen Symbole waren ein großer Posten bei der Konsolidierung.

HB BERLIN. Finanziell gestärkt geht das Nationale Olympische Komitee (NOK) in die Verhandlungen mit dem Deutschen Sportbund (DSB) über eine künftige Dachorganisation. Die Rücklage des Verbandes soll 2005 wieder um 150.000 Euro erhöht werden. Sie war zuletzt von 4,3 Millionen auf rund drei Millionen Euro geschrumpft.

«Die Konsolidierung ist uns nachhaltig gelungen», sagte NOK-Schatzmeister Hans-Peter Krämer aus Köln. Die Einnahme-Rückgänge aus der Glücksspirale konnten durch höhere Lizenz-Einnahmen aus der Vermarktung der olympischen Symbole und durch Einsparmaßnahmen aufgefangen werden.

Der Deutsche Sportbund (DSB) muss seine Zahlen auf dem Bundestag Anfang Dezember offenlegen. DSB-Präsident Manfred von Richthofen hat Gerüchte dementiert, der DSB stehe an der Schwelle zur Insolvenz, weil die Rücklagen nahezu aufgebraucht seien und der laufende Haushalt ein Defizit von über zwei Millionen Euro aufweise.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%