Konsumgüterunternehmen profitieren von Steuerreform
M.M. Warburg rät bei Henkel zum "Kauf"

dpa-afx HAMBURG. Die Analysten des Investmenthauses M.M. Warburg & Co haben die Aktie des Konsumgüterkonzern Henkel von zuvor "Halten" auf "Kaufen" hochgestuft. Das Kursziel bezifferten die Analysten auf 80 Euro, heißt es in einer am Mittwoch in Hamburg veröffentlichten Studie.

Die Experten begründen ihr neues Rating mit der vom Bundesrat erst kürzlich verabschiedeten Steuerreform. Die privaten Haushalte hätten durch die sinkende Einkommensteuer mehr Geld für den Konsum in ihren Taschen. Davon profitierten vor allem inländische Konsumgüterunternehmen wie Henkel.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%