Kontenzahl gestiegen
Citibank steigert Gewinn

Die Citibank Privatkunden AG hat im ersten Halbjahr 2002 vor allem dank höherer Erträge aus dem Kreditgeschäft mehr verdient und ihre Kontenzahl gesteigert.

Reuters FRANKFURT. Der Gewinn vor Steuern sei bis Jahresmitte um gut 21 Prozent auf 367 (Vorjahr 303) Millionen Euro gestiegen, teilte die deutsche Filialtochter des weltweit größten Finanzdienstleisters Citigroup am Montag mit. Die Citibank hat in Deutschland rund 5 400 Mitarbeiter und 286 Filialen, die meisten davon in Nordrhein-Westfalen.

Die Zahl der Girokonten stieg den Angaben zufolge seit Jahresende um 24 695 auf 973 945, während der Anstieg bei den Wertpapierdepots 18 336 auf 302 646 betrug. Wegen gesunkener Wertpapierkurse sei das Depotvolumen im ersten Halbjahr um fünf Prozent auf rund 4,8 Milliarden Euro geschrumpft.

Den nach wie vor höchsten Beitrag zum Gesamtergebnis lieferte das Kreditgeschäft: Der Zinsüberschuss betrug in den ersten sechs Monaten 534 (443) Millionen Euro und das Kreditvolumen wuchs um knapp fünf Prozent auf 8,28 Milliarden Euro. Der hauptsächlich aus dem Fonds- und Wertpapiergeschäft resultierende Provisionsüberschuss lag hingegen bei 205 (192) Millionen Euro. Vor allem die Vermögensberatung will die Citibank in Deutschland weiter ausbauen.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%