Kontrollierte Offensive
Toppi glaubt: „Alles ist möglich"

Bayer 04 Leverkusen will mit einem Sieg im letzten Zwischenrunden-Spiel der Champions League am Mittwoch (20.45 Uhr/RTL live) bei Deportivo La Coruña ins Viertelfinale einziehen. "Alles ist möglich", hofft Trainer Klaus Toppmöller. Nur mit einem Sieg können die Rheinländer mit Sicherheit den Mitkonkurrenten um Platz zwei in der Gruppe D, Arsenal London, noch verdrängen.

dpa LEVERKUSEN. Spaniens Pokalsieger La Coruña ist bereits für die Runde der letzten Acht qualifiziert, Juventus Turin hat keine Chance mehr. "Wir wollen kontrolliert angreifen, haben aber großen Siegeswillen", erklärte Toppmöller. Das Hinspiel hatte der Bundesliga-Spitzenreiter mit 3:0 gewonnen.

Bei seiner Defensivtaktik kann Toppmöller wieder auf Mittelfeldspieler Carsten Ramelow zurückgreifen, der wegen der zehnten Gelben Karte beim VfB Stuttgart (2:0) pausieren musste. Möglicherweise wird Bayer mit Dimitar Berbatow als einziger Spitze antreten.

La Coruña, Dritter in der spanischen Meisterschaft, hatte am Wochenende bei CA Osasuna mit 3:1 gewonnen. Da die Galizier bereits für das Viertelfinale qualifiziert sind, ist fraglich, ob Trainer Javier Irureta die beste Formation aufbieten wird. Fehlen werden auf jedem Fall Lionel Scaloni und und Victor Sanchez (beide gesperrt). Verletzt ist Abwehrspieler Manuel Pablo.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%