Konzentration auf führende Marken
Halbjahresgewinn bei Unilever steigt um 10% auf 1,17 Mrd. Euro

dpa-afx ROTTERDAM. Der niederländisch-britische Chemie- und Nahrungsmittelkonzern Unilever hat im ersten Halbjahr einen Reingewinn von 1,17 Mrd.. Euro (2,29 Mrd.. DM) gemacht. Bereinigt um Wechselkursschwankungen waren dies 10% mehr als im gleichen Vorjahreszeitraum, teilte das Unternehmen am Freitag in Rotterdam mit. Vor allem der Gewinnanstieg im zweiten Quartal auf 562 Mill.. Euro (plus 16 % gegenüber 1999) habe dazu beigetragen.

Der Umsatz stieg in den ersten sechs Monaten des laufenden Jahres auf 20,6 Mrd.. Euro (plus 2,0 %). Das Betriebsergebnis lag mit 2,33 Mrd.. Euro um 12 % über dem im ersten Halbjahr 1999.

Unilever will nach Angaben des Vorstands seine Strategie der Konzentration auf führende Marken fortsetzen und sich von weniger erfolgreichen Aktivitäten trennen. Der Ankauf des US-Konzerns Bestfood ("Knorr") im zweiten Quartal soll nach den Erwartungen im vierten Quartal abgewickelt sein./DP/fl

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%