Konzentration auf Vermögensverwaltung geplant
Gewinneinbruch beim Versicherungskonzern Axa

Der weltweit führende französische Versicherungskonzern Axa hat wegen des Einbruchs der Finanzmärkte, der allgemeinen Konjunkturschwäche und der Folgen der Terroranschläge vom 11. September einen Gewinneinbruch erlitten.

dpa PARIS. Das Unternehmen habe 520 Mill. Euro Reingewinn erwirtschaftet, hieß es am Donnerstag in Paris. Im Jahr 2000 hatte der Gewinn noch bei 3,4 Mrd. Euro betragen. Der Umsatz sei um zwei Prozent auf 74,8 Mrd. Euro gestiegen.

"Unsere Strategie konzentriert sich auch 2002 hauptsächlich auf die Vermögensverwaltung", sagte Axa-Chef Henri de Castries. Das Unternehmen habe sich rasch den neuen Umständen angepasst und die Kosten gesenkt.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%