Konzern sieht sich noch nicht mit Vorwürfen von Anwälten konfrontiert: Bayer weist Bericht zu „Agent Orange“ zurück

Konzern sieht sich noch nicht mit Vorwürfen von Anwälten konfrontiert
Bayer weist Bericht zu „Agent Orange“ zurück

Der Pharma- und Chemiekonzern Bayer AG hat einen Zeitungsbericht zurückgewiesen, wonach die Leverkusener das Entlaubungsmittel "Agent Orange" an das ehemalige Arpartheid-Regime in Südafrika geliefert haben soll. "Wir haben niemals Agent Orange produziert oder verkauft", sagte ein Bayer-Sprecher am Montag.

Reuters LEVERKUSEN. Die "Financial Times Deutschland" (Montagausgabe) hatte zuvor unter Berufung auf Anwaltskreise berichtet, Bayer sowie den US-Rivalen DuPont und Eli Lilly werde vorgeworfen, an den Anfang der 90er Jahre entmachteten Apartheid-Staatsapparat Entlaubungsmittel wie "Agent Orange" geliefert zu haben. In den 80er Jahren wurde das Gift nach den Angaben der Zeitung im Krieg gegen Namibia, Angola und Mosambik und gegen die Untergrundkämpfer des derzeit regierenden Afrikanischen Nationalkongresses eingesetzt.

Bayer kenne diese Anschuldigungen nur aus der Presse, sagte der Konzern-Sprecher weiter. Weder von Anwälten noch von den südafrikanischen Behörden habe der Konzern etwas gehört. Die Nachforschungen gegen die Chemiekonzerne seien fast vollständig, hieß es in dem Zeitungsbericht weiter. Einige der Firmen würden möglicherweise schon in dieser Woche schriftlich mit den Vorwürfen konfrontiert. Der Prozess im Namen Zehntausender Apartheid-Opfer werde unter anderem von US-Anwalt Ed Fagan angestrengt.

Im Vietnamkrieg hatten die USA bis 1971 Millionen von Litern der Chemikalie "Agent Orange" über den Wäldern versprüht, damit die vietnamesischen Kämpfer sich im Dschungel nicht mehr verstecken konnten. Vietnam führt Zehntausende von Missgeburten nach Beendigung des Kriegs im Jahr 1973 auf dieses Gift zurück. Vor rund einem Monat haben die USA und Vietnam eine Vereinbarung zur Erforschung der gesundheitlichen Auswirkungen des Entlaubungsgiftes unterzeichnet.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%