Konzern sieht Trendwende für Stahlkonjunktur vollzogen
Salzgitter erwartet Ergebnisrückgang

Der Stahlkonzern Salzgitter AG hat im ersten Quartal des laufenden Jahres bei einem kaum veränderten Umsatz gegenüber dem Vorjahreszeitraum Gewinneinbußen verzeichnet. Im Gesamtjahr 2002 erwartet der Konzern einen deutlich geringeres Ergebnis als im Vorjahr.

rtr HAMBURG. Der konsolidierte Konzernumsatz habe in den ersten drei Monaten des Jahres 1,17 Mrd. ? nach 1,14 Mrd. ? im Vorjahreszeitraum betragen, teilte die Firma am Mittwoch in Salzgitter mit. Der Gewinn vor Steuern sei jedoch auf 20,1 Mill. ? nach 46,6 Mill. ? im Vorjahreszeitraum gefallen. Angesichts der erheblich verschlechterten Marktsituation für den Unternehmensbereich Stahl sei das Ergebnis trotzdem zufrieden stellend, hieß es. Wegen des Einflusses latenter Abgaben habe der Gewinn nach Steuern 21,0 (Vorjahreszeitraum: 36,0) Mill. ? betragen.

Für die Zukunft zeigt sich der Stahlkonzern optimistisch. Angesichts der positiven internationalen Konjunktursignale scheine die Trendwende für die Stahlkonjunktur nunmehr vollzogen, hieß es. Diese positive Tendenz werde auch durch Verbesserungen von Auftragseingängen und Auftragsbeständen unterstrichen.

Erstmals machte Salzgitter eine konkrete Ergebnisprognose für das Gesamtjahr. Danach rechnet das Unternehmen mit einem Vorsteuergewinn von rund 90 Mill. ? nach 160 Mill. im Jahr zuvor. Der Nachsteuergewinn werde voraussichtlich gut 75 Mill. ? nach 144 Mill. ? im Vorjahreszeitraum betragen. Die Prognose sei allerdings abhängig von der Stärke und der Nachhaltigkeit der gesamtwirtschaftlichen Erholung, hieß es. Eine Umsatzprognose machte Salzgitter nicht. Im vergangenen Jahr hatte das Unternehmen einen Umsatz von 4,6 Mrd. ? erzielt.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%