Konzern soll umgebaut werden
Alcatel erwartet operativen Verlust

Alcatel erwartet für das Geschäftsjahr 2002 einen operativen Verlust, nachdem der französische Telekomausrüster zuvor von einen operativen Gewinn ausgegangen war.

vwd PARIS. Zugleich kündigte die Gesellschaft einen Restrukturierungsplan an, mit dem die Kostenbasis gesenkt werden soll. Für das Jahr 2002 würden Rückstellungen in Höhe von 1,2 Milliarden Euro für die Restrukturierungen vorgenommen werden, hieß es. Bisher hatte Alcatel mit einer Summe von 600 Millionen Euro gerechnet. Im Vorjahr hatte Alcatel einen operativen Verlust von 361 Millionen Euro ausgewiesen.

Der Umsatz wird im zweiten Quartal voraussichtlich auf dem Niveau des ersten Quartals von 4,3 Milliarden Euro liegen. Zuvor war Alcatel noch von einem Umsatzanstieg auf Quartalssicht ausgegangen. Die Maßnahmen zur Kostenreduzierung werden den Betriebsverlust laut Alcatel im zweiten Quartal um "mehr als 100 Millionen Euro" reduzieren. Damit werde der Zweitquartalsverlust rund 240 Millionen Euro betragen.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%