Konzernchef James C. Morgan optimistisch
Applied Materials übertrifft Gewinnerwartungen

Die Applied Materials Inc., der weltgrößte Hersteller von Maschinen für die Chip-Produktion, hat die Wall Street mit einem unerwartet gutem Quartalsabschluss und einem sehr starken Auftragseingang überrascht. Dies könnte eine Trendwende in der stark gebeutelten Chip-Branche andeuten.

dpa SANTA CLARA. Der Umsatz fiel in dem am 28. April beendeten zweiten Quartal des laufenden Geschäftsjahres 2001/2002 gegenüber dem Vorjahreszeitraum um 46 % auf 1,16 Mrd. Dollar (1,3 Mrd Euro). Er stieg jedoch gegenüber dem ersten Quartal um 16 %. Dies hat die Gesellschaft am Dienstag nach Börsenschluss mitgeteilt.

Applied Materials hat in der Berichtszeit 52 (Vorjahresvergleichszeit: 318,4) Mill. Dollar oder 3 (19) Cents je Aktie verdient. Die Experten waren von 2 Cents je Aktie ausgegangen.

Der Auftragseingang betrug 1,69 Mrd. Dollar. Dies entsprach einem Anstieg um 51 % gegenüber den vorangegangenen drei Monaten und um 25 % gegenüber dem entsprechenden Vorjahresabschnitt.

Konzernchef James C. Morgan verwies auf die starke Nachfrage nach Produkten und Dienstleistungen der Gesellschaft. Die Halbleiterbranche beginne sich zu erholen, und die Kunden hätten ihre Investitionen erhöht.

Es sei zwar eine weitere Besserung der weltweiten Konjunktur notwendig, um die nächste Erholungsphase der Halbleiterbranche voranzutreiben, doch sei das Unternehmen angesichts der gegenwärtigen Technologieexpansion ermutigt.

Der Halbjahresumsatz sackte auf 2,1 (4,5) Mrd. Dollar und der Halbjahresgewinn auf 6,5 (475,2) Mill. Dollar ab.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%