Konzernchef Klaus Lederer legt Ämter nieder
Babcock kündigt außerordentliche Hauptversammlung

Die Oberhausener Babcock Borsig AG wird die Aktionäre entgegen früherer Absichten nun doch über die Trennung vom Schiffbau und den Verkauf ihrer Beteiligung an der Werft HDW beraten lassen.

rtr OBERHAUSEN. Für den 14. und 15. August werde zu diesem Zweck eine außerordentliche Hauptversammlung einberufen, teilte der Konzern am Freitag im Anschluss an eine Aufsichtsratssitzung in Oberhausen mit. Damit hat sich der Großaktionär Guy Wyser-Pratte schließlich durchgesetzt, der ein solches Treffen seit längerem gefordert hatte.

Babcock-Konzernchef Klaus Lederer werde seine Ämter im Konzern zudem mit sofortiger Wirkung niederlegen. Lederer selbst hatte diesen Schritt für den Sommer angekündigt. Sein Nachfolger soll der heutige Steag-Vorstandsvorsitzende Jochen Melchior werden, hieß es in der Ad-hoc-Mitteilung von Babcock weiter.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%