Kooperation
Conti steigt in indischen Markt für Zweiradpneus ein

Der Reifenhersteller und Autozulieferer Continental AG steigt nach eigenen Angaben in Indien als erster internationaler Anbieter in den Markt für Motorradreifen ein.

Reuters HANNOVER. In Kooperation mit der indischen Metro Tyres (Neu Delhi) soll die jährliche Produktion ab 2003 von zunächst 300 000 bis 2007 auf 1,5 Mill. Reifen wachsen. Ein Abkommen mit Metro Tyres sei vor wenigen Tagen geschlossen worden, teilte Conti am Montag in Hannover mit.

Der indische Marktführer für Fahrradreifen solle mit technischer Unterstützung des deutschen Unternehmens Reifen der Marke Continental für Motorräder und Motorroller produzieren und vertreiben. Der indische Reifenmarkt für motorisierte Zweiräder, der immerhin ein Jahresvolumen von 22 Mill. Stück (Erstausrüstung und Ersatzgeschäft) habe, werde bislang von vielen kleinen lokalen Anbietern beherrscht, teilte ein Conti-Sprecher mit. Große internationale Reifenkonzerne seien bislang nicht vertreten.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%