Kooperation
Hypo-Vereinsbank und Bank Austria bündeln Kapitalmarkt-Aktivitäten

vwd MÜNCHEN. Die Hypo-Vereinsbank AG (HVB), München, und die Bank Austria werden ihre Kapitalmarkt-Aktivitäten bündeln. Dazu sollen sämtliche Handelsaktivitäten - Aktien, Devisen und Bonds - von HVB und Bank Austria zusammengefasst werden, teilte die HVB am Freitag mit. Ab Juli werde unter Leitung des HVB-Konzernvorstandes, Norbert Juchem, eine Joint-Management-Struktur beider Häuser eingerichtet. Die HVB Group hat nach eigenen Angaben damit ein "schlagkräftiges" Portal zu den internationalen Finanzmärken, das zu den "führenden" Marktteilnehmern zählen werde. Die neue Konstruktion schaffe die Voraussetzung, "signifikante" Ertrags- und Kostensynergien zu realisieren.

Die Integration des Kapitalmarkt-Geschäfts sei ein weiterer Schritt im Bank-der-Regionen-Konzept. Der Standort Wien werde "massiv" von der neuen Struktur profitieren, hieß es.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%