Kooperation mit Göppel
Neoplan verkauft Beteiligung an Werk Ehrenhain

Der zum MAN-Konzern gehörende angeschlagene Busbauer Neoplan verkauft die Mehrheit an seinem Werk im thüringischen Ehrenhain.

Reuters STUTTGART. Der Augsburger Hersteller von Bus-Aufbauten Göppel werde zum 1. Januar 51 % an dem Werk übernehmen, in dem Midi-Busse bis zu 30 Sitzplätzen und Spezialfahrzeuge hergestellt werden, teilte Neoplan am Montagabend in Stuttgart mit. Die Beteiligung der Neoplan Bus GmbH schrumpft damit auf 37 %.

Die Busse sollen künftig in Zusammenarbeit mit Göppel produziert werden. Die Sitzherstellung in Ehrenhain werde ausgebaut, hieß es. Mit Neoplan und MAN werde ein Lieferantenvertrag geschlossen. Alle 154 Mitarbeiter sollten übernommen werden.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%