Kopierschutz geplant
Universal startet Internet-Musikangebot im August

Der Musikkonzern will 5 000 Titel zum Preis von knapp einem Euro pro Stück über das Netz an die Nutzer bringen.

dpa HAMBURG. Der Musikkonzern Universal will am 9. August ein eigenes Internet-Musikangebot starten. Unter www.popfile.de sollen zum Start zunächst 5 000 Titel für 0,99 ? pro Stück zur Verfügung stehen, sagte der Deutschland-Chef Tim Renner der "Berliner Morgenpost" vom Montag. Mit Hilfe von Kopierschutztechnologie will das Unternehmen verhindern, dass ein heruntergeladenes Stück mehr als einmal auf einen Datenträger gebrannt wird. Natürlich sei jeder Kopierschutz zu knacken, sagte Renner. "Aber wir müssen immer einen Schritt voraus sein."

Noch im Frühjahr hatte das Unternehmen nach Presseberichten geplant, Musik ohne Kopierschutz ins Netz zu stellen. Nach jahrelangem Rechtsstreit mit verschiedenen Online-Tauschbörsen wie Napster oder MP3.com hatten sich die großen Musikkonzerne bislang schwer getan, eigene Angebote ins Netz zu stellen und an die Popularität der Tauschbörsen anzuknüpfen.

Als erster kommerzieller Anbieter der Musikindustrie hatte Mitte Dezember der US-Softwarehersteller RealNetworks mit Musiktiteln des MusicNet-Katalogs der drei Branchenriesen Bertelsmann Music Group (BMG), AOL Time Warner und EMI seinen Dienst gestartet. Wenige Tage später folgten Sony und der französische Mischkonzern Vivendi Universal mit ihrem Abo-Dienst Pressplay. Die Nutzung der Musikstücke ist bei allen Angeboten jedoch limitiert, kommerzielle Erfolge blieben bislang aus.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%