Korea-Aktien steigen im Schnitt mehr als drei Prozent
Asiatische Aktien meist freundlich

Nach der Aktienrally an der Wall Street zogen auch die meisten Kurse in Fernost teils kräftig an. So stieg etwa der Hang-Seng-Index in Hongkong um fast zwei Prozent. Zeitweise betrug das Plus noch deutlich mehr.

vwd HONGKONG. Sehr fest sind die Aktienkurse am Dienstag in Hongkong aus dem Handel gegangen. Der Hang-Seng-Index (HSI) stieg um 1,8 Prozent bzw 179 Zähler auf 10 155. Die Kursgewinne vom Vorabend an Wall Street hätten dem Markt in Hongkong Auftrieb gegeben, sagten Händler. Vor allem die Aktien von Unternehmen, die stark von Exporten in die USA abhingen, seien gesucht gewesen. Johnson Electric und Li & Fung verteuerten sich um 5,6 Prozent auf 8,45 HKD und um 2,7 Prozent auf 9,40 HKD. Die Kurse der Telekom-Schwergewichte China Mobile und China Unicom kletterten um 2,9 Prozent auf 21,00 HKD und um 2,8 Prozent auf 5,45 HKD.

Fester zeigten sich die Aktienkurse am Dienstag auch in Singapur. Die hohen Kursgewinne am Vorabend an Wall Street lockten die Anleger zurück an den Markt, sagten Händler. Das Kaufinteresse sei aber nicht übermäßig groß. Das liege vermutlich daran, dass der Straits Times Index (STI) im Vergleich mit Wall Street in den vergangenen Wochen nicht so sehr eingebrochen sei. Vor allem Bankenwerte hätten sich in Singapur verglichen mit den Aktien der Wettbewerber an anderen Börsenplätzen relativ stabil gezeigt. Der STI zog um gut ein Prozent auf 1522 Punkte an.

Fest schloss der Aktienmarkt in Seoul. Der Kospi-Index stieg um 3,4 Prozent oder 24 Punkte auf 724 Punkte. Auch in Taiwan ging's rund drei Prozent aufwärts. Der SET-Index in Bangkok verbesserte sich um zwei Prozent auf 374 Punkte. In Jakarta, Kuala Lumpur, Manila und Shanghai stiegen die Kurse ebenfalls, wenn auch mit bis zu 1,6 Prozent meist nur moderat.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%