Korea-Börse mit Kurssprung
Asiatische Aktien schließen meist freundlich

Niedrige Umsätze verzeichneten die meisten Börsen in Fernost am Dienstag. Doch offenbar wurde gekauft. Denn die meisten Aktienmärkte verzeichneten Kurszuwächse. So stiegen die Leitindizes etwa in Südkorea, Thailand, Singapur und Malaysia um mehr als ein Prozent.

vwd/ mm HONGKONG. Die Börse in Hongkong hat den Handel am Dienstag bei einem als extrem dünn beschriebenen Umsatz etwas fester beendet. Der Hang-Seng-Index gewann 0,4 Prozent bzw 40 Punkte auf 10 843 Punkte. Nach den Vortagesverlusten an Wall Street hätten sich viele Teilnehmer zurückgehalten, erklärten Beobachter die geringe Handelsaktivität. Zudem hätten sich viele im Vorfeld der Börsengänge von Life Sciences International Holdings und Bank of China mit Engagements zurückgehalten.

Zu den Gewinnern zählten HSBC mit einem Plus von 1,4 Prozent auf 91,50 HKD. Wegen der internationalen Ausrichtung der Bank habe der Wert weniger unter der Zurückhaltung gelitten als andere lokale Banken vor der Emission der Bank of China. Bank of East Asia verloren 0,3 Prozent auf 15,45 HKD und Wing Hang Bank 0,8 Prozent auf 26,50 HKD. Im Telekomsektor verloren China Mobile leicht um 0,2 Prozent auf 23,45 HKD, während China Unicom unverändert umgingen. Beide Titel dürften Händlern zufolge ihren Boden gefunden haben. Selbst ein Preiskrieg sei bereits in den aktuellen Kursen enthalten.

Freundlich trotz der neuesten Sorgen über Bilanzierungspraktiken bei großen US-Unternehmen zeigte sich der Aktienmarkt in Singapur am Dienstag. Der Straits-Times-Index stieg um 1,5 Prozent bzw. 24 Punkte und erreichte 1645 Punkte. Die meisten Kurse bewegten sich aber vor den am Mittwoch erwarteten BIP-Daten für das zweite Quartal in Singapur nur wenig, berichten Händler. Bankenwerte stünden dagegen mit Plänen über niedrigere Hypothekenzinsen unter Druck, da diese einen Preiskrieg auslösen könnten.

Mit freundlicher bis fester Tendenz schlossen auch die Aktienmärkte in Korea, Thailand, Malaysia und auf den Philippinen. Der Kospi in Seoul stieg um 2,4 Prozent auf 802 Punkte, die Börse Bangkok stieg um 1,2 Prozent auf 403 Punkte und Malaysias Leitindex legte gut ein Prozent auf 743 Punkte zu. Lediglich in Jakarta sanken am Dienstag die meisten Aktien - durchschnittlich um knapp ein Prozent.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%